Spam Trap

SpamtrapUm die neusten Spams zu erhalten baut man eine Spamtrap. Die Spamtrap besteht aus zwei Teilen. Zuerst muss man die Spammer dazu bringen, Mail an die Falle zu senden. Das ist ganz einfach.

Man streut auf einer Webseite an paar E-Mail Adressen, die sonst nicht verwendet werden:

  • infon@bruderer-research.com
  • btg@brg.ch
  • udy@bruderer-research.com

Adresshändler suchen im Internet nach Adressen, die sie verkaufen können. Soeben haben sie ein paar Adressen gefunden!

Der zweite Teil befindet sich auf unserm Anti Spam Gateway.  Dort werden die Mails an diese Adressen abgefangen, die Source Adressen in eine Blacklist eingefügt und der Inhalt dem Spam Filter gefüttert. So lernt unser Spam Filter immer ganz automatisch die neusten und aktuellen Spam-Mails.

Spammer verwenden immer wieder neue Tricks, um die Spamfilter zu überlisten. Auf diese Weise erhalten wir immer die neusten Spam Mails ohne uns anzustrengen und können den Spam Filter laufend den neusten Gegebenheiten anpassen.

Menü schließen