Peter Bruderer

Die wichtigsten Tätigkeiten und Projekte von Peter Bruderer:

1998 bis heute: Bruderer Reseach GmbH

  • Erste Internet Infrastruktur der Swissair konzipiert und aufgebaut mit dem ersten Internet Portal der Swissair für Online Ticketverkauf
  • Internetbanking Infrastruktur konzipiert und aufgebaut für Deutsche Bank Private Banking
  • Internetbanking Infrastruktur konzipiert und betreut für die Zürcher Kantonalbank
  • Internet Anbindung mit Mail Infrastruktur und Internet Portal für eine grosse Schweizer Versicherung
  • Internet Anbindung und Mail Infrastruktur für eine grosse Pensionskasse
  • Zuständig für die Internetsicherheit bei einem Kanton
  • Weltweite Netzwerke basierend auf Virtual Private Network aufgebaut und betreut für mehrere grosse Firmen
  • Internet Infrastruktur konzipiert und aufgebaut für ein Kreditkarten Unternehmen
  • Pressezentrum für den ersten Laureus Event in Monte Carlo eingerichtet
  • Diverse Security Reviews für Internet Anbindungen
  • Diverse Netzwerk Optimierungen bei verschiedenen Firmen
  • Internet Registry aufgebaut und bei ICANN homologiert
  • externe DNS Infrastruktur mit Management Interface für etwa 7000 Domains für eine internationale Firma aufgebaut
  • Unzählige kleine Programme in C, Perl und PHP geschrieben
  • Fortinet Kurse im ATC Boll Engineering AG in Wettingen als FCT (Fortinet Certified Trainer)
  • A10 Accredited Instructor
  • IPv6 Einführungskurse
  • Kantonaler Prüfungs-Experte für Informatik und Mediamatik

1988 bis 1998: IBM Schweiz

  • Porting Center geführt: Mehrere hundert Applikationen in den Programmiersprachen C, C++, Fortran und COBOL von andern UNIX Derivaten auf IBM AIX portiert
  • Internet Anbindung der IBM Schweiz realisiert
  • IBM Schweiz in weltweites DNS integriert
  • IBM Schweiz in Andrew Filesystem integriert
  • IBM Schweiz via TCP/IP an das Forschungs Netz der IBM angebunden
  • Internet Cafe im Zürcher Hauptbahnhof realisiert
  • Portierung der Simulationssoftware für Kernkraftwerke Melcor der Hauptabteilung für die Sicherheit der Kernanlagen (HSK) von Cray auf IBM RS/6000
  • Erste High Available Cluster Multi Processing (HACMP) Umgebung am Universitäts-Spital in Genf realisiert
  • AIX Installation revolutioniert. Upgrade-Zeit von über 24 Stunden auf weniger als 1 Stunde reduziert.
  • Grafik Programmierung auf AIX mit OpenGL
  • Security Reviews bei Firmen wie Credit Suisse und CIBA

1987 bis 1988: externer Programmierer bei UBS

  • Interface Programmierung im Bereich Fremd-Anschluss-Computer (SIC/SWIFT)

1984 bis 1987: Sperry Univac

  • 3rd level support auf OS/3
  • Distributed Communication Architecture (DCA)
  • Anbindung OS/3 an Distributed Communication Architecture
  • Erste Versuche im Labor mit UNIX und TCP/IP

1981 bis 1984: Privatbank und Verwaltungs-Gesellschaft

  • Junior Systemprogrammierer
  • Ausbildung zum Programmierer
  • PL/1 und Assembler gelernt
  • Operator