Apple

Apple LogoVor einigen Jahren haben wir unsere interne Informatik auf Apple umgestellt. Es war nicht wegen der Sicherheit. Auch Macs haben ihre Lücken. Aber es war die Bequemlichkeit. Mit Terminal hat man alle Vorteile der Command Line und gleichzeitig gibt es kommerzielle Hard- und Software Produkte. Nun suchen wir konstant nach Lösungen, die weder Internet Explorer noch andere Windows Komponenten benötigen.

Obwohl wir bei Apple Händler Status haben, empfehlen wir Ihnen, Apple Produkte direkt im Apple Shop, beim Premium Reseller oder Online im Apple Store zu kaufen.

Wenn immer möglich verzichten wir auf Microsoft Software auch auf dem Mac.

Die folgenden Programme haben sich bei uns bestens bewährt:

  • Numbers anstelle von Excel
  • Pages anstelle von Word
  • Keynote anstelle von Powerpoint
  • OmniGraffle Pro anstelle von Visio
  • Mail/Calendar/Addressbook anstelle von Outlook
  • Microsoft Remote Desktop als RDP Client
  • Mindnode zum Erstellen von Mindmaps
  • SnapNDrag anstelle von Snagit
  • LimeChat als Chat Client
  • Firefox haben wir aus Prinzip installiert
  • Xcode ist installiert. Somit verfügt unser System über einen C Compiler
  • VMware Fusion, falls wir einmal Linux oder Windows brauchen
  • Teamviewer für Fernwartung
  • Safari ist unser Haupt-Browser
  • Safari Cookies um unerwünschte Cookies beim Schliessen des Browsers zu löschen
  • 1Blocker und ADguard um Werbeseiten gar nicht erst anzuzeigen
  • iHEX als Hexeditor
  • XLD für das Ripping von CDs
  • syncthing für die Replikation der Home Directories

Wir haben bei uns ein Active Directory auf Basis Linux mit Samba 4 eingerichtet.

Manchmal muss ein Mac trotzdem in ein Microsoft Umfeld eingebunden werden. Das lässt sich sehr einfach bewerkstelligen. Mit Zusatz-Software von Centrify lassen sich sogar Group Policies auf dem Mac erstellen.

Wir haben die Möglichkeit Ihnen Fernwartung anzubieten. Alles, was Sie benötigen ist eine Internetverbindung. Rufen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben.